Die Bilder zeigen das Rathaus, das Kammerhofmuseum und alte Straßen in Gmunden


Nächste Veranstaltungen

Freitag, 22. November 2019, 12.55 Uhr
Fahrt zum BrotmuseumPANEUM“ in Asten und zum
Stift St. Florian
Preis: 35 € für Fahrt, Eintritt in das Museum und Führungen im Museum und im Stift und Trinkgelder, das Geld wird im Bus einkassiert, Rückkehr ca. 19.00 Uhr
Anmeldung beim Obmann bis spätestens 18.11.2019: Mail, Tel. (bitte angeben: Name, Tel., Zusteigestelle)
Die Sitzplätze im Bus werden in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben.
ZUSTEIGESTELLEN: 12.55 h Energie AG Turm, 12.57 h Norma, 13.00 h Bauernkriegssäule/Post, 13.03 h Franz-Josefs- Platz, 13.08 h Toskanaparkplatz, 13.16 h Klosterplatz, 13.23 h Cumberland, 13.28 h Knittelhütte /Au,13.30 h

Freitag, 13. Dezember 2019, 18.30 Uhr
Weihnachtsveranstaltung des Musealvereins im KAMMERHOFMUSEUM
Musik, Lesung, Interessantes über unser Museum erfahren wir von Dir. Dr. J. Weidinger, Übergabe eines Geschenkes an das Museum, Punsch und Tee

Samstag, 18. Jänner 2020, 12.10 Uhr
Fahrt nach STEYR, Stadtführung und Besichtigung des Steyrer Kripperls im Innerberger Stadl u.a.m.
Preis: € 30.- für Fahrt, Stadtführung in 2 Gruppen, Krippenbesichtigungen und Trinkgelder, Geld wird im Bus einkassiert. Rückkehr: ca. 19.30 Uhr
Anmeldungen bis spätestens 15. 1. 2020 beim Obmann per Mail, Tel. (Angabe des Namens, Tel. u. der Einsteigestelle). Sitzplätze in der Reihenfolge der Anmeldungen!
Einsteigestellen: 12.10 h Energie AG Turm, 12.12 h Norma, 12.14 h Post/ Bauernkriegssäule, 12. 17 h Franz- Josefs- Platz, 12.22 h Toskanaparkplatz,
12.30 h Klosterplatz, 12.36 h Cumberlandpark, 12.41 h Knittelhütte/Au

Mitteilungen des Obmanns August Mayer
Unser Mitglied Frau Ursula Grill organisiert für das evangelische Bildungswerk eine Fahrt nach WIEN zur DÜRER AUSSTELLUNG in der Albertina am 7. Nov. 2019, Abfahrt um 8.30 h mit Zusteigestellen, Fahrpreis 60.-€. Sie lädt dazu auch die Mitglieder des Musealvereins herzlich ein. Nähere Infos und Anmeldung bitte bei Frau Grill: Tel.: 0680 1267354,
liddy.grill@gmx.at

Verehrte Mitglieder! Wir möchten den Vorschlag eines Mitglieds auch Ihnen vorstellen. Im Privatbesitz befinden sich oft viele „museale Objekte“ wie Bilder, Keramiken, Schriftstücke, Fotos, Bücher usw. und andere besondere Objekte aus Sammlungen und dgl. Diese könnten in einer Ausstellung im Museum (mit oder ohne Nennung des Namens, aber mit einer kurzen Beschreibung) für ca. 3 bis 6 Monate präsentiert werden. Die Objekte sind im Museum sicher. Der Nebeneffekt dieser „kunterbunten Ausstellung“ wäre eine Steigerung der Besucherzahlen und ein Staunen über die „musealen Schätze im Privatbereich“. Dies alles erst nach Absprache mit Dr. Weidinger und auch erst danach, wenn genügend Objekte vorhanden sind (ca. 80 sollten es schon sein). Wir ersuchen Sie daher um eine provisorische Mitteilung, wenn Sie bereit wären, für dieses Projekt „Objekte“ zur Verfügung zu stellen. Bitte um positive Mails a.mayer@traunseenet.at, Briefe, Tel. 0664 1342717 an den Obmann bis spätestens Mitte Oktober 2019. DANKE!